vertrieb@t4t.biz | 05221 / 99 64 53

SAP Zulieferer-Leitfaden

Level: Leitfaden /Überblick
Softwarelösung: ERP

Zielgruppe

Projekt Team, Key User

 

Ihr Nutzen

Ausgehend von einem Kundenauftrag wird das gesamte Kerngeschäft mit dem SAP-System abgebildet.

 

Voraussetzungen

Erfahrung innerhalb der Geschäftsprozesse

 

  • Das Zusammenspiel der SAP ERP-Module
  • Organisationsstrukturen
    • Arten und Abhängigkeiten
    • Organisationsstrukturen im Vertrieb
    • Organisationsstrukturen im Einkauf
    • Organisation in Disposition / Bestandsführung / Produktion
    • Warum gibt es Organisationsstrukturen
    • Wie werden Organisationsstrukturen gepflegt
  • Materialstamm und Kundenstamm
    • Materialstamm Voreinstellungen
    • Materialarten
    • Sichten eines Materialstammsatzes
    • Materialnummer
    • Materialdatenpflege: Buchhaltung
    • Kundenstamm
    • Kontengruppen
    • Partnerrollen
  • Verkauf
    • Standardbelegarten in Vertriebsprozessen, Focus: Lieferplanarten
    • Ablauf: SD-Lieferplan anlegen
    • Anlegen einer Lieferplanposition: Lieferabrufe und Feinabrufe (LABs und FABs)
    • Steuerung der Lieferrelevanz und Disporelevanz
    • Änderungshistorie
    • Preisfindung im Vertrieb
    • Verfügbarkeitsprüfung
    • Versandterminierung
    • Bedarfsübergabe
  • Stücklistenverwaltung Struktur und Aufbau
    • Technischer Typ
    • Stücklistenverwendung
    • Positionstypen
    • Kundeneinzelbedarfskennzeichen
    • Ablauf: Materialstückliste anlegen
    • Mehrstufige Auflösung
  • Arbeitsplatz und Linien-Arbeitsplan
    • Arbeitsplatz: Hauptfunktionen
    • Arbeitsplantypen
    • Ablauf Arbeitsplan anlegen
    • Steuerschlüssel
    • Arbeitsplanverwaltung
  • Produktkostenplanung
    • Kalkulationsvarianten und Bewertungsvarianten
    • Produktkostenplanungs-Lauf
    • Ergebnisse des Laufes
    • Vormerkung und Freigabe der ermittelten Preise
  • Leitteileplanung und/oder Materialbedarfsplanung
    • Bedarfsverursacher / - decker
    • Dispoverfahren
    • Losgrößenermittlung
    • Terminierung
    • Sekundärbedarfsauflösung
    • Verwaltung / Umfang der Bedarfsplanung
    • Auswertungen (Dispoliste und Akt. Bedarfs- und Bestandsliste
  • Serienfertigung
    • Voraussetzungen: Stückliste, Arbeitsplan,
    • Fertigungsversion pflegen
    • CO-Kostensammler anlegen
    • Planungstableau
    • Kapazitätsabgleich
    • Fixierung von Planungsaufträgen
  • Einkauf
    • Lieferantenstammsatz
    • Einkaufsinfosatz
    • Orderbuch
    • Beschaffungsprozess mit Einzelbestellung: BANF – Bestellung – Wareneingang – (Rechnungsprüfung)
    • Beschaffungsprozess mit Lieferplan für Zulieferer: automatische LP-Einteilung durch den Dispolauf
    • Preisfindung Einkauf
    • Automatische Einteilung von Lieferplänen über den MRP-Lauf
  • Bestandsführung und Rechnungsprüfung
    • Bestandsarten
    • Bewegungsarten
    • Ablauf Wareneingangsbuchung anlegen
    • Belegübersicht, Bestandsübersicht
    • Kontenfindung für die Buchhaltung
    • Ablauf Rechnung anlegen
    • Kontobewegungen
    • Rechnungssperren wegen Abweichungen
  • Rückmeldung zum Serienauftrag
    • Rückmeldung
    • Retrograde Komponenten-Entnahme
    • Lagerzugang
    • Fehlerbehandlung, Einzelschrittverfahren, Nachträgliche Korrekturbuchungen
    • Darstellung der Kosten
  • Versand und Fakturierung
    • Versandstellenermittlung
    • Versandterminierung
    • Lieferungen erstellen
    • Kommissionieren und Verpacken
    • Warenausgang
    • Faktura
    • Belegverwaltung

Dauer

4 Tage